Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Frau Stürmer & die werten Herren



http://myblog.de/thewohlstandskind

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Wochenende...

Ja, es war toll... ^^ Am Samstag nach 6 Stunden schlaf (ja, es wurde am Freitag etwas später, aber ich hab heimgefunden ;-)) ab zum 1. Bahnhof und die GKB is echt lieb, die warten sogar auf einen, wenn er keuchend und total fertig in Richtung Station rennt, und die Hände faltet auf die zeigende Frage ob man nicht mitfahren will.

So, am Hbf angekommen. Dif-Ticket gekauft, mit Miri getroffen und vorher is mir vor Müdigkeit beim Auer 2 mal mein Croissant runtergefallen.

Egal... sind dann doch bald in Wien angekommen, wenn ich ehrlich bin kann ich mich an die Zugfahrt nämlich echt nimmer wirklich erinnern... ah, das liegt vl. dran, dass ich geschlafen hab *g*. Äh. ja ;-)

von dort mit der Bim zum Westbahnhof gedüst, zuerst in den falschen zug VON Salzburg eingestiegen, dann doch noch den NACH Salzburg erwischt und so saßen wir da. Anja, Linda, Anita, Gerald und natürlich wir beide und bald darauf auch unsre Prinzessin. Leiberl malen war dann mal angesagt.. die Fahrt nach Szbg war doch etwas zach, aber so ca. um 14h glaub ich sind wir dann dort angekommen, gleich mal DIF Ticket zurück gekauft und ab in Richtung Domplatz. Ja, und das war ja so eine Sache... manche Leute kennen sich halt in Salzburg angeblich doch extrem gut aus ^^, zum Glück gibt's halt einheimische, die einem den Weg dann doch mehr als nur einmal erklären ;-) Ich will ja nicht wissen was der sich dabei gedacht hat, aber wurscht ^^

Irgendwann angekommen, vorbei an DEM Steffi Kleid und ein paar kleinen Querflötenspielerinnen (ich hab zwar lang nicht gespielt, aber das krieg ich auch noch zusammen ;-)) und schon waren wir am Domplatz.

Den besichtigten wir einmal kurz und dann aber wieder zurück wo wir uns dann ein teures Essen leisteten... das aber dann auch in der Rechnung vermerkten hehe.

Wieder zurück am Schauplatz und jetzt zur Überdrüberaktion.

Es war noch nix abgesperrt und irgendwie fand dann die Miriam am Boden solche schwarze Bänder und war der Meinung dass das VIP Bänder sind, ich in meiner Überdrehtheit hab natürlich gleich eins raufgegeben, die andren auch, nur hatten Anja und ich das Glück, dass wir die doch etwas lockerer oben hatten im Gegensatz zum Rest und die dann etwas leichter wieder runterbekamen. Irgendwann kam dann ein Security daher und schnitt sie ihnen mit einer Zange runter. Tja, und unser Gesamtalter beträgt nicht 3 ;-)

Das Warten stand dann halt noch am Programm, wo ich mich wieder einmal auf den Boden setzte und wieder einmal kurz vorm einschlafen war... Da wurden dann noch solche Libro-Gewinnbänder ausgeteilt, die Frau sagte ständig "jeder nur eins", ich hatte dann allerdings 6 Stück in der Hand ;-) Soviel dazu.

Achja, der eine Security hat mir ausdrücklich versprochen, dass ich die erste drin bin und dann war erst eine vor mir *gg* sollt ich jetzt böse sein?

Ja, dann ging das Sprinten los, ich wär am Schotterboden fast ausgerutscht, also doch einen Gang zurückschalten... aber dennoch standen wir dann alle schön vorne und auch die Dani gleich neben uns ;-)

Lutscher wurden noch ausgeteilt, Fruchtgummis gegessen und bald fingen dann wieder Tyler an zu spielen- wieder cool nur leider kürzer als in Stubenberg.

CS waren dafür meiner Meinung nach um einges besser, bzw. meine Begeisterung war um einiges mehr da ;-) Super Konzert, nur hinter uns war dann doch eine Horde gestörte Fans, die der Meinung waren, man darf bei einem Konzert nicht springen, und ärgerten uns, v.a. die Steffi ganz schön... ein paar mal musste halt zurückgeschlagen werden aus meiner sicht, Miriam entschied sich dann eher fürs schreien, was ja auch ziemlich cool war *g*

Nach dem Konzert machten wir's uns dann am Boden bequem und betrachteten unseren Sternenhimmel ohne Sterne (am ende des abends war dann einer zu sehen ;-)), gingen zum Merchstand und setzten uns dann noch auf den Boden und drehten Grease auf, spielten UNO und dann "I am the one and only", was dem Gerry (von der Crew ^^) anscheinend sehr gefiel ;-)

dann waren die Schnulzen angesagt, Tyler haben wir dann noch kurz getroffen, bisschen warten und dann wieder ab zum Bahnhof. Essbares fanden wir dann auch am Bahnhof, allerdings erst später, vorher wurden noch Fotos in einem Automaten gemacht.

Und dann ging's zum Zug... und der war echt arg, sah aus wie eine Folterkammer, ohne scheiß, alleine wär ich mit dem nie gfahrn, aber zum Glück hatte ich ja noch 6 Begleiter im Abteil *g*.

Übermüdet waren wir denk ich alle, um 2. 19 oder so fuhr er dann weg, Miriam und ich schliefen ein paar Stunden am Boden- nach unserer tollen Gruselgeschichte hehe.

um 5.30 oder so kamen wir dann in Wien an, eine Dreiviertelstunde später waren wir bei der Steffi, duschen in der coolen Dusche *g* und dann sofort ins Bett.

Um 12.15 dann eine (viel zu muntere) Miri: "Aufstehn, es is viertel 1", hab ich natürlich wiedermal nicht geglaubt, und munter wurde ich dann erst durch Steffis Mama.

An dieser Stelle muss gesagt sein: ich liebe Steffis matratzen :D

Frühstücken und auf zur Donauinsel, wo wir dank Peter Wegbeschreibung dann auch sofort zur Autogrammstunde hinfanden. Dort eine ewig lange Schlange, Vordrängeln funktionierte zuerst nicht so gut durch eine mehr als nur gestörte Frau, die die Miriam fotografierte, filmte und mit so Klapperdingern zum Wahnsinn trieb, ich fand dann doch noch einen Weg hinein und Steffi und Miriam mir dann natürlich nach ;-)

Mit den Worten "Guten Morgen" begrüßten wir dann die Band, und Hardy war meiner Meinung, dass die Miri für die paar Stunden schlaf echt extrem munter aussah (sag ich ja ;-)). Ein paar Worte gewechselt und dann ging's weiter zur Ö3 Insel- zu Conny, Ki und Nicci.

Dann mussten wir uns allerdings leider von "meinem Weib" alias Steffi verabschieden, und so hatschten das uneheliche Kind und ich eben dann durch die Stände und Bühnen der Donauinsel. Kurz abgekühlt wurde auch noch, ein Kaiserschmarrn zur Stärkung und dann ging's eh auch schon zur Ö3 Bühne, wo wir irgendwie auch immer weiter nach vorne kamen. Sasha war scheiße, bei Silbermond stand ich dann vorne, Miri irgendwann auch, als sich das Paar neben mir endlich verabschiedete und wir konnten die Band feiern ;-). Echt ein wahnsinnig geiles Konzert, die sind live einfach so genial- unbeschreiblich!

Und da war es uns dann auch wert den nächsten zug zu nehmen, 4 Stunden am Bahnhof von Wr. Neustadt zu schlafen (ich nicht, aber miri leistete sich ein paar Stunden schlaf).. ich hab daweil das Eurozeichen analysiert, viel zu viel nachgedacht und erneut meine Schnulzenwiedergabeliste gehört. Einen richtigen Sonnenaufgang hab ich allerdings wieder nicht gesehen...-.-

Nach ein paar Wartezeiten usw. dann doch in Graz angekommen, Miriam fuhr in die Schule, ich heim, wo dann auf dem weg geldtascherl und handy gestohlen wurde- geldtascherl is ohne geld (war ja eh so gut wie nix drin) - gefunden und is wieder da, handy nicht aber der neue besitzer wird sich über ein gesperrtes handy mit wasserschaden ja wohl sehr freuen ;-)

Fazit. Super Wochenende, auch wenn der Montag besser laufen hätte können (ich hab keine Nerven für Begräbnisse ) ... so und diese nacht hab ich 16 Stunden geschlafen, bin mittlerweile munter uns geh jetzt essen, ihr habt's jetzt eh genug zu lesen denk ich ;-)

hab euch lieb,

ju

 

PS: Ja, wir hatten die ganze Zeit einen Backstagepass, aber was soll's, das Mädl hat sich gefreut und wir behielten unsre schönen Plätze ;-)

PPS: Ein Platz für unsre Herzogin wurde auch gefunden ^^

PPPS: ich wollt die Gruselgeschichte ja eigentlich auch aufschreiben... wenn ich mich wieder voll erinnern kann kommt'S vl noch^^

PPPPS: der Typ auf der Bühne bei Simo - haha ^^ 

 

 

26.6.07 14:49
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung